Herr im Hause!?

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
„Ich bin der (große) Herr im Haus!“,
tönt’s oft aus Vatis Munde.
„Denn ohne mich als Oberhaupt
geht ihr doch vor die Hunde!“

Die Frau, sie lächelt nur verschmitzt,
denkt sich: „Lass ihn mal reden!
Ich lasse ihm ruhig seinen Wahn,
dass er hier zieht die Fäden.

Im Grunde aber ist es so,
da kann er ruhig laut klagen:
Der Vati ist der Herr im Haus –
und Mutti hat das Sagen!“

©Norbert van Tiggelen 9/2018

Informationen zum Gedicht: Herr im Hause!?

341 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
2
18.10.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige