Herbstfarben

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Die Farben des Herbstes,
sie sind eine Pracht;
mit ihm hat der Herrgott
was Feines gemacht.
Er schminkte ihn ocker,
purpur und gold,
einfach bezaubernd –
so hat er’s gewollt.
Garniert mit Orange,
Gelb und auch Braun,
so ist er bezaubernd
fein anzuschau’n.

©Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Herbstfarben

901 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
31.08.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige