Aussortieren

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Im Leben musst Du aussortieren,
fällt’s auch manchmal noch so schwer.
Oftmals spielt man mit Gefühlen,
diese Falschheit kränkt Dich sehr.

Nicht ein jeder wird Dein Freund sein,
so wie Du es hast geglaubt.
Die Enttäuschung dieser Arglist
Dir so manche Nerven raubt.

Deine Seele wird gepeinigt,
diese Tritte tun ihr weh;
und bei jedem weit’ren Reinfall
kriegst Du’s Kotzen, nun gesteh’!

Darum sage ich Dir eines:
Miste ruhig den Stall mal aus
und entsorge diese Schurken
aus dem schmerzend’ Seelenhaus.

©Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Aussortieren

907 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
15.08.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige