Ausgeschissen

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Solange Du für Menschen springst
und mit ihren Sorgen ringst,
Dein Popöchen Dir aufreißt,
wirst Du auch geliebt zumeist.

Doch wenn Du Dich mal beschwerst,
andren Deinen Rücken kehrst,
wird man Dich nicht mal vermissen,
denn dann hast Du ausgeschissen.

©Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Ausgeschissen

950 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
-
14.01.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige