Science Fiction

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Ist es Wahrheit oder Dichtung,
das neulich ich auf einer Lichtung,
sah eine Horde grüner Männer,
die ich als Science-Fiction-Kenner,
in den Weltraum hab geschätzt.
Da dachte ich, was mach ich jetzt?

Bewaffnet waren alle schwer,
mir zitterten die Beine sehr.
Als Schwabe habe ich viel Mut
und sagte mir, na also gut.
Die Erde sah ich schon in Flammen,
kratzte mein Schulenglisch zusammen.

Ging auf den “Rudel-Chef“ nun zu,
den sprach ich an mit: “Hallo You.“
Fragte dann: “Oh very well,
ihr kommt doch aus them Weltall gell.
Where seid ihr den von dorten here?“
Dabei fiel mir das sprechen schwer.

Da schaut der Kerl mich an und lacht.
“Was ham se denn mit dir gemacht?
Hast du vielleicht zu viel getrunken?“
Hat dann die andern her gewunken.
Dann sah ich sie, die ganze Meute:
Es waren lauter Jägersleute.

Informationen zum Gedicht: Science Fiction

2.066 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
19.06.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige