Mein Schätzchen

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Mein Schatz hat weder Haus noch Hof,
dass sie nix hat ist wirklich doof.
Rein gar nix wäre ihr Besitz,
erklärt sie. So ein schlechter Witz.

Du hast nichts da, so frag ich dann,
was man zu Kohle machen kann?

Drauf küsst sie zärtlich meinen Mund
und ich erkenne jetzt den Grund.
Was scheren mich denn Haus und Hof?
Doch ohne sie wär alles doof.

Informationen zum Gedicht: Mein Schätzchen

893 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,3 von 5 Sternen)
-
28.09.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige