Inferno

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Der Satan denkt: Warum denn bloß,
ist hier bei uns der Teufel los?
Was ist passiert im Schattenreich,
wer spielte mir denn diesen Streich?

So frag ich mich, , wer hat heut Nacht,
den ganzen Schnaps herein gebracht?
Beelzebub der schaut betroffen,
weil alle Seelen sind besoffen.

Keine hört noch auf Befehle,
nicht die allerkleinste Seele.
So geht es Satan durch den Kopf
und er heizt schon mal den Topf.

Morgen weht ein andrer Wind,
wenn alle wieder nüchtern sind.
Dann versteckt er, möchte ich wetten,
für den Schädel die Tabletten.

Informationen zum Gedicht: Inferno

625 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.11.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Michael Adamitzki) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige