Im Cafe mit Nr. 1

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Sitz im Cafe Bagatelle,
trink Espresso auf die Schnelle.
Kommt ein Mädchen an den Tisch,
nicht mehr jung und ganz so frisch.

“Guten Tag, ich heiß Brigitte,
bin schon in der Lebensmitte.
Hab‘ zu Hause sieben Blagen,
will mich trotzdem nicht beklagen.

Doch weil mein Mann ist nie zu Haus,
sind drei von seinem Bruder Klaus.
Wenn du mir meinen Durst jetzt stillst,
dann mach mit mir grad was du willst.

Informationen zum Gedicht: Im Cafe mit Nr. 1

1.536 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.07.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige