Das Geheimnis der Krokodilstränen

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Ein kleines grünes Krokodil,
lebte in Afrika am Nil.
Das es war einsam und allein,
dies intressierte hier kein Schwein.

Einst hatte es der Freunde viel,
das kleine grüne Krokodil.
Darüber war es mächtig stolz,
bis das die Zahl der Freunde schmolz.

Die Tierwelt wusste keinen Rat
und darum schritten sie zur Tat.
Man beschloss mit Unbehagen,
man muss den König Leo fragen.

Der hatte mittags grad geruht,
drum sprach er: “Leute also gut,
bringt mir das Reptil an den Thron,
das andere, das mach ich schon.

Mein kleiner grüner Kamerad,
ich finde es für dich sehr schad,
doch wo sind deine Freunde hin?“
Und nachdenklich kratzt er sein Kinn.

Da schluchzt das Krokodil sehr laut
und als der King betroffen schaut.
“Ich hatt sie all zum Fressen gern
und dieses ist des Pudels Kern.“

Informationen zum Gedicht: Das Geheimnis der Krokodilstränen

6.131 mal gelesen
(4 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,3 von 5 Sternen)
2
19.06.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige