am dreiundzwanzigsten November

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Was soll der Spruch Herr Pastor Braun,
“Zeit wird's, dass wir uns mal traun!“
Jetzt hätt ich mich schier gar versprochen:
“Getraut ham wir uns schon vor Wochen.

Heut wollen wir die Ehe schließen
und dies mit Freunden dann begießen.
Danach, da werden wir dann sparen,
das war vor einundzwanzig Jahren.

Seit dem ham wir uns oft getraut,
und manchmal war's total versaut.
Gut dass der Pater dies nicht weiß,
bekenne ich verschämt und leis.

Informationen zum Gedicht: am dreiundzwanzigsten November

2.370 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,8 von 5 Sternen)
-
23.11.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige