Alles was ich brauch

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Ich brauch nicht viel zum glücklich sein,
ein Häxchen nur von einem Schwein.
Dazu noch Knödel, etwas Kraut
und das, was man aus Hopfen braut.

Dies alles möcht ich mit dir teilen,
ein Stündchen dann mit dir verweilen.
Das ist alles was ich brauch,
ach ja, ein Kondom hab ich auch.

Informationen zum Gedicht: Alles was ich brauch

834 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
25.04.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige