Der Mann, das Opfer

Ein Gedicht von Micha Schneider
Kennt Ihr auch solch wilde Lesben,
die wie aggressive Wespen
immer alle Männer stechen
um an ihnen sich zu rächen?

Wer hat Lesben denn ermächtigt –
diese Frage ist berechtigt –,
sich zu rächen an dem Mann,
der für sein Geschlecht nichts kann?

Niemand kennt den Grund der Rache,
denn der Ursprung dieser Sache
liegt in der Biologie.
Wer sie kennt, der weiß auch wie:

Biologisch ist an sich der Mann
nämlich wertvoll, falls er KANN
Nachwuchs zeugen mit der Frau.
Ja, die Schöpfung, die ist schlau!

Denn der Mann ist eigentlich das Opfer
und kein böser „Frauenstopfer“,
denn er hat die Frauen lieb,
kann nichts ändern an dem Trieb.

Unterm Trieb er leidet sehr
und trägt an seiner Bürde schwer,
die die Schöpfung ihm auflud,
tut der Trieb auch oft sehr gut.

Deshalb kühlt nicht Euer Mütchen
an den Kerlen mit den Rütchen,
denn Ihr Lesben könnt drauf bauen:
Männer zeugen auch für Euch die Frauen!

© Micha Schneider

Informationen zum Gedicht: Der Mann, das Opfer

690 mal gelesen
-
14.12.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Micha Schneider) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige