Du bist

Ein Gedicht von Mary H
Du bist viel zu viel
Was ist dein Ziel?
manchmal aber auch zu wenig
Ich sage es dir ewig

Du bist kantig
niemals sanft
sei lieber artig
nimm meine Hand

Du bist etwas, was du nicht weißt
und wenn es bedeutet, dass du es nie erfahren wirst
heißt es dass es dich reißt
ich weiß, dass du die Worte spürst

"Du bist" sind so machtvolle Wörter
dabei hat es doch keine Bedeutung, oder?
Es kann dich hart treffen, gefährlich wie Schwerter
Hör mir zu und übernimm du das Ruder!

Niemand sollte dich definieren
Ein Satz mit "Du bist" sollte niemals ein Ende haben
Denn zu definieren bedeutet eingrenzen
Nur du darfst eine Definition für dich tragen

Informationen zum Gedicht: Du bist

96 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.05.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Mary H) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige