Die Nacht

Ein Gedicht von Martinas Gedichte
Ja so manche Liebesnacht
hat dich um den Schlaf gebracht.
Gibt dir ein wunderbares Glücksgefühl
der nächste Tag für dich ein Kinderspiel.

Ein Anderer wälzt sich in der Nacht hin und her
Gedanken kreisen im Kopf kreuz und quer.
Die Zeiger scheinen an der Uhr zu kleben
passiert das zu oft kann es Chaos geben.

Denk nicht mehr an die Arbeit entspann dich
erfreu dich an Kleinigkeiten
tu herzhaft lachen das muß sein.
Denn viele Probleme lösen sich oft von allein
genieße den Abend vermeide Streif und trinke ab und
zu ein Glas Bier oder Wein du wirst es erleben
du schläfst ganz glücklich ein und die Nacht wird
erholsam sein.

Informationen zum Gedicht: Die Nacht

76 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.05.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige