So ein Scheiss

Ein Gedicht von Martina Wiemers
Mit Wollschal und Socken
versucht mich zu locken
Herr Winter im März,
kein Scherz.

Überall Schnee,
wohin ich seh,
Kälte und Eis,
so ein Scheiss.

Schippe kaputt,
Besen in Dutt.
Na toll,
Nase voll.

Herr Frühling,ich wett
liegt faul im Bett,
mit Frau Sonne,
schnarchend voll Wonne.

Oder sitzt in der Kneipe,
hat keine Bleibe,
trinkt das zwölfte Bier,
obwohl ich hier frier.

Möchte nicht kosen
in Strickunterhosen.
doch küssen und träumen,
mit Herrn Lenz unter Bäumen.

(C) Martina Wiemers

Informationen zum Gedicht: So ein Scheiss

2.173 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
3
16.03.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige