Kakada und Kakadu

Ein Gedicht von Martina Wiemers
Draußen ruft Herr Kakadu,
ganz laut täglich immerzu,
das er der Allergrößte sei,
doch niemand hört auf sein Geschrei.

Frau Kakada zum Kakadu:
"mach endlich deinen Schnabel zu,
was geschieht bestimme ich,
Basta, Schluss, Punkt, Strich"

Tja, so geht es immer zu,
bei Familie Kakadu.
Warm im Nest da liegt ein Ei,
mit dem Kakakuckudei.

(C) martina wiemers

Informationen zum Gedicht: Kakada und Kakadu

7.108 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.09.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige