November, Zeit für Gedanken

Ein Gedicht von Manfred Basedow
Ich gehe durch den grauen Tag,
der Regen tropft von jedem Dach.
Träume derweil vom großen Vertrag,
der vom Verlag unter Dach und Fach.


Weiter wate ich durch nasse Pfützen,
lasse mich im Café nieder.
Trinke nen Kaffee, nasche Mutzen,
höre im Radio leise Lieder.


Denke, ist Zeit für schöne Märchen,
die in diesen Tagen zu lesen.
Damit fröhliche Kinder lachen,
die Kaspers Späße verstehen.


Als Dichter mag ich diese Zeit,
neue Ideen einzusaugen.
Bis es wieder ist soweit,
sie auf Papier zu fangen.

Informationen zum Gedicht: November, Zeit für Gedanken

28 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.11.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Manfred Basedow) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige