Diese verdammten Regeln

Ein Gedicht von Lisa-Marie Wailand
Bin ich wirklich so naiv?
Bekomme ich wirklich nichts mehr hin?

Ist man denn immer über 50 völlig ausgebrannt?
Habe ich meinen Ex-Mann wirklich richtig gekannt?

Früher war alles viel einfacher, so dachte ich.
Liebst Du mich, dann liebe ich Dich.

Faustregeln waren schon immer nichts für mich.
Sehr wahrscheinlich verlor ich gerade dadurch Dich.
Regeln sind dazu da, das man sie eben nicht bricht.
Ich habe sie gebrochen, drum ging aus das Licht.

Jetzt weiß ich nicht einmal, ist er Freund oder Feind.
Tut er alles, was er tut, nur zum Schein?

Echte Freunde finden ist ebenfalls ziemlich schwer.
Habe ich einen gefunden, will ich gleich noch mehr.

Normal kann das bestimmt nicht mehr sein.
Wann kann ich zu jemanden endlich sagen:"Du bist mein."?

Wenn ich nicht immer Grenzen überschreiten würde,
würde sich bestimmt öffnen mindestens eine Türe.
Selbst mit über 50 bricht man noch gerne gewisse Regeln.
Nur so kann man eben nicht das eigene Leben regeln.

Informationen zum Gedicht: Diese verdammten Regeln

508 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.12.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige