Aus Freundschaft wird Liebe

Ein Gedicht von Lisa-Marie Wailand
Ich bin hier immer noch neu beim Dichten.
Ich will hier einiges von mir berichten.
Ich sage mir, es kann doch nicht so schwer sein.
Tatsachen zu verfassen in einem Reim.

Ich habe ziemlich viel Zeit zum nachdenken.
Wie kann ich mein Leben in einer neuen Richtung lenken?
Solche Gedanken kommen mir im Krankenhaus.
Hier liege ich schon lange drin, was für ein Graus.

Liebe hatte ich schon kennen gelernt.
Nach 27 Jahren habe ich sie entfernt.
Er hatte mich nur belogen und betrogen.
Na ja ich habe auch ab und zu die Wahrheit verbogen.

Ich kann halt nicht nur einem Mann treu sein.
Zu einer Frau sagen, kann ich auch nicht nein.
Ja, jetzt wird gesagt, dies ist unnatürlich.
Aber nicht für mich.

Zuneigung? Ist das Freundschaft oder Liebe?
Es sind bestimmt nicht nur meine Triebe.
Die mich auch zu einer Frau triebe
aber dann muss es sich ja handeln um die Liebe.

Oder?

Informationen zum Gedicht: Aus Freundschaft wird Liebe

283 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
17.04.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Lisa-Marie Wailand) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige