In Tropfen

Ein Gedicht von Lars Abel
Des Winters eis´ger Kälteblick
beschwert die Neujahrslande,
der altbewährte Flockentrick
bringt ewig Weiß zustande

Die Himmel glotzen schimmelgrau
hernieder auf zwei Herzen,
der Wein erweckt uns Himmelblau
im warmen Schein von Kerzen

Ich wollt´ ja in die Welt hinaus,
von Federn mich erlösen,
doch setzen mir die Sinne aus
im Bann des Amourösen

Des Winters Schnee- und Kältehauch-
in Tropfen, da wir lieben,
als kleiner See auf deinem Bauch-
und ich auf Wolke Sieben..

(C) Lars Abel

Informationen zum Gedicht: In Tropfen

642 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
2
11.01.2017
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige