Tag und Abend .

Ein Gedicht von Konstanze Landmann
Tag und Abend .
Wen der Tag sich so langsam
seinem ende neigt ,und sich der
Abend leise rein schleicht.
Auch wenn es dem Tag des öfteren
traurig stimmt, da er nie denn
Abend sehen kann.
Jedoch sich der Abend auf
denn Morgen freut, da er sich an
der Schönheit des neuen Tages
ergötzen vermag .
Doch ist es dem Tag verliehen
sich in der vertrauten Abendröte
zu frönen, dabei dem Abend zu,
zu winken.
Es wollte doch der Tag nicht gehen
ohne denn Abend eine gute Nacht
zu Wünschen .!

Autorin.: Konstanze . L.
Verfasst am 29.01.2021

Informationen zum Gedicht: Tag und Abend .

18 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
29.01.2021
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige