Schweigender Abend.

Ein Gedicht von Konstanze Landmann
Schweigender Abend.
Schweigend gehrt der Mensch des Abends
durch die Nacht, voller lauter Lust sich die
Erde erhebt leise rauchend als wolle sie
die Bäume im Traum wiegen .
Der Mensch so steht nun schweigend an
Rande bestaunt der wunderbaren Pracht,
war es auch kaum ein Herz bewusst ,
das alte Zeiten heilen leid und Trauer.


Autorin. Konstanze . L.
Verfasst am 13.03.2021

Informationen zum Gedicht: Schweigender Abend.

16 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.03.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Konstanze Landmann) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige