Wenn Du mal die Schnauze voll hast

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Langner
Wenn Du mal die Schnauze voll hast,
und drohst zusammenzubrechen unter der Last
der täglichen Hetzerei und Hast,
dann halt einfach an und mache mal Rast.
Selbst, wenn es im Job überhaupt nicht passt.

Weißt Du, Du selber musst Dir nämlich Zeit nehmen,
für Deine Pause und Du brauchst Dich nicht zu schämen,
wenn Dein Chef jammert, dass sein Unternehmen
zusammenbricht und Du glaubst zu vernehmen,
dass er weint über entgang’ne Tantiemen.

Du solltest Deine eigenen Grenzen kennen,
und Dich nicht in fremden Erwartungen verrennen.
Sei doch ein Mann
Fang endlich an
Das zu tun, was Du tun musst,
und beende den Frust.
Mach Schluss mit dem Spuk:
Brich zusammen!
Oder bist Du dazu nicht stark genug?

Don

Informationen zum Gedicht: Wenn Du mal die Schnauze voll hast

842 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.01.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Langner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige