Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

So geht es auch

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Langner
Mein Freund suchte Hilfe beim Therapeuten.
Er klagte, ein Tiger unterm Bett, was soll das bedeuten?
Er könne deswegen nicht mehr schlafen.
Lieber wäre ihm der Besuch von ein paar Schafen!
Der Therapeut runzelt die Stirn, und er reibt sich die Hände.
Das kostet allerhand, wenn der Tiger verschwände.
Mein Freund ging nach Hause und wollt überlegen.
Und er machte sich doch viele Sorgen deswegen.
Dann hatten sich die zwei zufällig wieder getroffen.
Der Therapeut fragt, und er ist ganz offen
Wie steht es mit dem Geld für Ihre Therapie?
Mein Freund sagt: "Geld bekommen Sie von mir nie!"
Mein Freund hat mich schon gesund gemacht
Sagt er, und hat mächtig gelacht.
Don hat nur ganz kurz überlegt
Dann hat er die Beine vom Bett abgesägt!

Don 15. 09. 14

Informationen zum Gedicht: So geht es auch

907 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,3 von 5 Sternen)
-
27.09.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Langner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige