Die Tränen aus Herzblut

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Langner
Du hast mir heute Nacht Deine Tränen geschenkt,
und ich fühlte mich reich, wenn man nämlich bedenkt
in welch seltenen Fällen nur hier auf Erden
solche Tränen überhaupt vergossen werden.

Du hast mir heute Nacht Deine Tränen geschenkt,
und der rote Mond hat sich drei Mal in’s Meer gesenkt.
Da konnte ich mit meinem Körper spüren,
dass sich ganz intensiv auch unsere Seelen berühren.

Du hast mir heute Nacht Deine Tränen geschenkt
Bis unser beider Tränen sich miteinander vermengt.
Da erfuhr ich mit Schaudern die besondere Macht,
von Tränen, die aus reinem Herzblut gemacht.

Don, Side Juni 84

Informationen zum Gedicht: Die Tränen aus Herzblut

889 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.11.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Langner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige