Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Der Hundebiß

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Langner
Gestern da biss meinen Freund Gerd ein Hund.
Gerd tat es natürlich weh, doch er sagte: Na und?"
Doch später hat es zu schmerzen angefangen
Und dann ist er doch zu einem Arzt gegangen.
Und der sagte ihm: "Das ist nicht gut
Durch den Biss haben sie jetzt auch "Tollwut"!
Und ich muss Sie auf das Schlimmste vorbereiten."
Gerd sieht den Arzt erst mal fragend an
Und danach fängt er auf seinen Taschen PC zu schreiben an.
Der Arzt schränkt aber gleich ein
"Es muss aber nicht gleich der Tod sein.
Sie müssen nicht sofort ihr Testament machen!"
Da fängt Gerd auch gleich an zu lachen:
"Ich will nur nachsehen wie all meine Freunde heißen,
Die ich vorhabe in den nächsten Tagen zu beißen!"

Don, 19. 07. 2015

Informationen zum Gedicht: Der Hundebiß

618 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.03.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige