Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Besuch von Herrn Alzheimer

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Langner
In meinem Alter besucht mich schon mancher Pappenheimer.
Einen von denen kennt ihr, es ist Herr Alzheimer.
Vieles zu vergessen hat mich erst mal wütend gemacht.
Aber dann hab ich darüber nachgedacht
Und ich habe sogar schon mal darüber gelacht.
Denn es hat mir natürlich auch Vorteile gebracht
Beim Fernsehen hab ich jetzt viel mehr Erholung
Denn für mich gibt es keine Wiederholung!
Für mich gibt es jetzt auch viel mehr zu entdecken.
Denn ich kann meine Ostereier jetzt selber verstecken.
Und dann geht es mir öfters so wie heute
Ich lerne Menschen kennen, immer neue Leute.
Und dann bin ich jetzt nur noch selten allein
Ich kann nämlich nicht mehr nachtragend sein.
Ich brauche mich wegen des Vergessens nicht zu verstecken
Wenn ich nur will, kann ich darin auch Vorteile entdecken.

Don 15. 09. 14

Informationen zum Gedicht: Besuch von Herrn Alzheimer

1.035 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,5 von 5 Sternen)
-
27.09.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Klaus-Jürgen Langner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige