Ein wenig Urlaub

Ein Gedicht von Karina Böhm
Du hörst das Rauschen
Du wirst ihm lauschen,
Wirst alles um dich rum vergessen,
Nichts kann sich daran messen.

Ein Augenblick verweilen,
All das mit der Natur teilen.
Es fließt so einfach daher,
Brauchst gerade nichts anderes mehr.

Als schwebst du hier nun fort,
Bist an einem tollen Ort.
Genießt das Wetter, die Wärme,
Hast all das doch so gerne.

Es ist wie Urlaub hier,
Ich komm immer wieder zu dir:
Liebe Natur was tust du gut,
Wir hören dir manchmal zu wenig zu.

Informationen zum Gedicht: Ein wenig Urlaub

130 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.04.2020
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige