Wenn

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Wenn vom Löwenzahn so die Halme mit ihren Schirmchen in der Luft fliegen daDa denke ich an früher
als Kind schickte ich auf diese Art und Weise meine Wünsche auf die Reise
Dachte mir manchmal Das muss ein schönes Gefühl sein schwerelos durch den Wind getragen davon zu schweben
Mal die Welt unter einer anderen Sichtweise und Perspektive zu sehen
Irgendwie Kummer und Schmerz verschwinden zu lassen
Hinter sich zu lassen
Neue Ziele und Pläne aufkeimen zu lassen
Herrlicher Blick auf die zukünftigen fernen Tagen immer wieder Weiterwagen
Ja selbsterklärend DAS ist heute noch so
wirklich gut noch etwas Kindheit bewahrt zu haben und Freude und Hoffnung wieder aufkommen zu lassen
Wunderbar geborgen

:copyright: K.J

Informationen zum Gedicht: Wenn

5 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige