Wenn

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Wenn du diese Zeilen liest
werde ich
gedanklich fest bei dir verweilen
Auf dem Flügeln der Fantasie und Träume liebevoll entschweben
Mit jedem neuen Atemzug und stillen Einvernehmen mit leichten Herzbeben
Es ist und bleibt ein großer Teil in meinem Leben
Ja ein Puzzleteil zum Lebensgefüge
Mit dem Schicksals Züge
Ich werde vertrauensvoll mich damit begnügen
Ja Es bereitet mir immer wieder mit jedem neuen Atemzug ein wirklich schönes tolles Vergnügen
So werfe ich Trauer und Kummer oder Schmerz weg
Beginne neue Hoffnung und Mut zu finden
statt an Tränen zu erblinden
Werde in den Traumwelten wieder Freude finden ohne zu schinden
Neuland in Sicht
Mit guter Zuversicht
Bevor mich der Herzschmerz mich ereilt
Verkeilt mit der Seele
Verbunden mit Herz und Verstand
Damit habe ich wieder guten Halt und Stand
Gute Stütze die ich gerne annehme und benutze
So wird Es immer wieder gut geraten auch in fernen Tagen immer wieder weiter auf der Lebensleiter.
Auch wenn hie und da manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht mein  Herz dennoch lacht.




:copyright: K.J

Informationen zum Gedicht: Wenn

11 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige