Wechselbad der Gefühle

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Abtauchen in den Strudel der Emotionen und verborgenen Welten so wie die heißen oder Quellen der Gedanken und Gefühle bis in die Seele hinein sich körperlich oder seelisch  berühren
immer weiter auf der Lebensleiter
hoch oder tief immer wieder weiter
Es kommt zwangsläufig nie Erlebtes wieder
Es wird aber in Erinnerung bleiben während wir im Strudel der Zeiten unaufhörlich und unweigerlich weitertreiben werden
Es ist und bleibt ein beständiges Wechselspiel zwischen dem Traurigen und der Freude immer wieder neu
Es ertönen so manche unvergessene Lieder
Geprägt durch Sehnsucht oder Kummer
Somit auch die Gefühle und Gedanken
Mit oder ohne Schranken
So wird Es immer bleiben
Beständiges Weitertreiben
Immer weiter immer zu bis zur letzten Wende so war Es und wird Es immer bleiben.

:copyright: K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Wechselbad der Gefühle

7 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige