Warum

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Verwirrte Emotionen tief in dir wohnen
Dennoch zwangsläufig wollen sie uns mit Freude und Zuversicht wieder belohnen
Verlorene angefüllte Sehnsucht der tausenden Fragen und Gedanken sich in Tagträume als Freiräume für die Seele und Geist in Wort und Bild sich widerspiegeln....
Wollen so Wünsche im einvernehmlichen Pakt  besiegeln...
Damit Geheimnisse gut behütet und aufgehoben sind
Damit man sich wieder frei und unbekümmert fühlen kann wie ein kleines Kind...
Die Tränen der zerplatzten Träumen aber sicher mitnimmt der Wind
Ganz sanft und geschwind
Ja sachte und lind


:copyright: K.J

Informationen zum Gedicht: Warum

15 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
02.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige