Traurigkeit macht sich wieder breit...

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Es ist wieder soweit
Trauer der eingestürzten Mauer
Angst kalter Schauer der den Rücken runterläuft
Was für ein Kalauer
denkt wohl so mancher Schlauer
Tränen beginnen wie Bäche aus den Augen zu fließen
Da falsche Gedanken im Hinterkopf schießen
Langsam aber sicher verschließe ich mich wie eine Auster
Werde empfindlich feinfühlig wie eine Mimose
Niemals stolz selbstverliebt wie eine Rose
Nee Das wäre doch die falsche Pose...
Lieber bleibe ich bescheiden wie ein zartes Pflänzchen eine Art des Veilchens
Denk mir lieber meinen Teil bevor mich trifft der Schmerzens Pfeil.





© K.J

Informationen zum Gedicht: Traurigkeit macht sich wieder breit...

130 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 1,0 von 5 Sternen)
1
03.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige