Sinnliche Gefühle ... ja

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Sinnlich bis verliebt
Ein Gefühl DAS es nur einmal gibt
Ja darüber wird Vieles geschrieben
Von inneren Mächten angetrieben oft reicht ein vertrauter Duft
Der an deiner Nase ,,zupft"
Nähe des geliebten Menschen zu spüren
Sich geistig zu berühren
Seine Signale stumm Zeichen der aufrichtigen wahren Liebe senden
Bedürfnis sich ihm zu zuwenden
Ja vertrauensvoll umarmen und in die Arme zu fallen
Das flatternde Herz hat kein Erbarmen
Klopft wild in der Brust
Man bekommt unbeständige ungeahnte Sehnsucht angefüllte Lust
Es brodelt wie ein Vulkan
ES entzündet in Einem ein unlöschbares Feuer
Flammen immer wieder aufglimmen
Romantisch stimmen
Ja selbsterklärend zielgerecht weitere Wege bestimmen
Ja wirklich schönes Abenteuer
Unheimlich und ungeheuer
Verzaubernd
Atemberaubend
Entzückend
Beglückend
ein allerbester Schatz
Es hält Einen gefangen
Eingefangen in einem Netz der Emotionen und verborgenen Welten
Da kann man nicht schelten da Diese überwiegen und über Einen siegen
Besiegt und glücklich mit schwingenden Gefühlen munter vermischt mit Euphorie und Lebensfreude pur Abwerfen des Balast
Befreiungsschlag bis in die Seele hinein: zu dir von mir und zurück
Pures Glück



© K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Sinnliche Gefühle ... ja

179 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige