Rose im Glas

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Rose im Glas  
Fast wie ein durchsichtiges Irgendwas  
Ihr lieblicher Duft  
Bevor er verpufft  
eingefangen in dieser Art und Weise  
Verleitet auf eine magische Reise  
In die engeren Kreise der Gefühle und Gedanken  
Zu neuen Kräfte und Energien aufzutanken  
Während andere Blumen sich nach der Sonne ranken  
Nur der Regen weißt sie in ihre Schranken  
Ist wohl deren Art zu danken  
Schöne blumige Grüße  
Liegen uns vor unseren Füssen  
Richtig schönes duftiges Begrüßen  
Nicht nur im Mai  
Nein jeden neuen Atemzug Schritt für Schritt in die Zukunft im Takt des Herzens immer weiter auf der Lebensleiter hoch oder tief auf jeden Fall immer wieder schönes Erlebnis  
Farbenfroh und bunt  
Herrliche Paarung  
von Mensch und Natur  
 


:copyright: K.J

Informationen zum Gedicht: Rose im Glas

12 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
29.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige