Rose im Eis

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Rose im Eis
Versunken im Schnee
Der sie liebevoll zudeckt und vor dem
Frost schützt....
So kann sie ihre Knospen trotz der Kälte
zum Blühen bringen....
Dank der Liebe magische
geheimnisvolle
Macht gut errungen....
Es ist so verzaubernd und
schön, dass sie uns betört mit
ihren lieblichen Duft...
Dann mit etwas Geduld die
herrlichen Farben sich nach und
sich zeigen.
Die Dornen sind ihr Eigenschutz...
bevor man sie zu Unrecht nutzt zur
Zierde oder Ausputz kahler Räume...
Herrlicher Anblick mit großer Freude.
Ein lieblicher Genuss für die Nase...
Schmückenderweise in der Vase...
Ein echter Hingucker für die Augen....
Kann man auch als Zeichen der
Freundschaft oder gar der Liebe  taugen...

© K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Rose im Eis

29 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
-
18.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige