Neuland sehen

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Wenn die Stimme versagt
Weil Kummer an der Seele nagt
Dein inneres ICH sich nix mehr wagt
Dein Herz tröstend zu dir Mut zusprechen mag....
Höre nur wie liebevoll Es zu dir spricht
Hoffnung verspricht
Gute Zuversicht
Du bist niemals allein
Ich werde dein Begleiter sein
Höre nicht auf zu Träumen
Auch nicht versäumen deine Fantasien Leben einzuhauchen
Das kannst du immer wieder gut gebrauchen...
Auf zu neuen Taten motiviert und inspiriert von Denen wird Es immer wieder gut gehen
Egal wie oder was wird geschehen
Du wirst Es sehen




© K.J

Informationen zum Gedicht: Neuland sehen

24 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige