Neuer Zeitgeist

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Wir sind meist nur die Randfriguren des realen Mienenspielkabinett
... gut gelitten wenn man ist lieb und nett
... tanzt man aus der Reihe wird allzu gern mit   vorgehaltener Hand abgelästert und gemauschelt
... spitzfindig beäugt
... Vorurteile gegenüber dem Gegenüber vorprogrammiert
... immer freundlich gut aufgelegt
... den Schein wahren
... Haltung bewahren
.... gute Miene zum bösen Spiel
... eben ein echtes Wechselspiel der Gefühle und Emotionen
... ohne jegliche Reue oder Zweifel
... oft genug wird deswegen eine unsichtbare Maske getragen
... nur nicht preisgeben sein inneres ,,ICH\"
... während Andere gerne zusetzen mit Gehetze und Gejage
... echtes schandhaftes hinterhältiges verletzen
... regelkonform in unsichtbarer Uniform
... überaltert so manche Moral oder sonstiger Norm
... dabei sind wir nur Besucher hier auf Erden
... werde tapfer weiter auf der Lebensleiter gehen
... weiterhin zu meinen Schwächen, Stärken und Fehlern und Träumen stehen
... weiß ja  nix kommt zurück und für immer bestehen
... gute Zuversicht in Sicht bevor ich daran zerbreche wie ein Grashalm im Wind
... gut zu wissen wo dann die wahren echten Freunde sind
... es gibt genug Leute auf dieser schönen Erde die trotz Augen blind sind da sie vergessen haben mit dem Herzen zu sehen und auf ihre Seele zu hören


:copyright: K.J

Informationen zum Gedicht: Neuer Zeitgeist

10 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
28.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige