Manchmal

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Manchmal muss man mal mehr über den Tellerrand sehen
Ja manch unliebsame Wege begehen
Mit dem Herzen sehen
Sich nicht so wichtig nehmen
Sich zurückziehen in Traumwelten
Seine Seele baumeln lassen
Neue Ziele und Pläne aufkeimen lassen
Manche Narben verblassen lassen
Fussfassen
Vergangenheit den Rücken kehren
Besinnen auf alte Lehren
Mutig hoffnungsvoll weiter auf das
NEUE hoffen
Etwas Nachdenken und zur Ruhe kommen
Tage kommen und gehen
Immer weiter immer zu bis zur letzten Wende so war Es und wird Es immer bleiben während wir im Strudel der Zeiten unaufhörlich und unweigerlich uns weiter treiben.

© K.J

Informationen zum Gedicht: Manchmal

15 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige