Gefühle ohne Zahl

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Träume sind wie Flügel für Fantasien und Emotionen
tief im Inneren verborgen
fortlaufend bis in die Seele hinein zu spüren
wie wenn unsichtbare Hände dich berühren
feine kleine Fäden der besonderen Seelenschnüren
Empfindungen und Eindrücke der besonderen Art und Weise
Bereicherung zum beherzten Stelldichein in unserem Leben
zur weiterführenden Lebensreise
ES ist ein tolles Geschenk
ein kleines Stückchen Himmelreich auf Erden

©K.J

Informationen zum Gedicht: Gefühle ohne Zahl

34 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
29.05.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige