Ereignisse...

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Ereignisse werfen immer ihre Schatten und gehen ans Herz bis in die Seele hinein berühren sich verfangen sich im Spinnennetz des alltäglichen Einerlei trennt sich von Licht und Schatten des virtuellen und realen Welt immerzu...
es gehört zum realen Mienenspiel ...
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und Träume immer wieder
Neu verwoben in feinen zarten Gedankennetzen
Herrliches Kleinod auf Erden bis zur Glückseligkeit und Bereicherung des Lebens im Wechselspiel der Zeiten
Erneuerung für neue Entfaltung der Persönlichkeit und Fantasien
Richtig gutes Ziel und Ausschmücken der sehnsuchtsvollsten Träumen
Beglückend und beflügelnd
Tolles Trostpflästerchen für die Seele und Geist
Das beständig wieder gerne neue Pläne und Ziele aufweist
Stumme Signale als Zeichen der zukünftigen fernen Wege
Wegweiser für Jeden der Es zu schätzen weiß
Toll zu wissen auch wenn Manche Dinge anders laufen als geplant oder erdacht
Richtig gutes Ruhekissen
Sag dir ins Gesicht ich möchte Es nicht missen.



.



© K.J

Informationen zum Gedicht: Ereignisse...

24 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 1,0 von 5 Sternen)
-
05.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige