Bittere Tränen

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Bittere Tränen

Deren erlegen ist wohl schon so Mancher von uns
Es blieb zurück die bittere Pille der Erkenntnis
Gar ein leises Zugeständnis der Enttäuschung und Verbitterung
Da man glaubte den falschen Worten und Versprechungen mancher Liebesschwüre welche immer noch verhallen durch
Gedanken und Gefühle ganz anders in seinen Erinnerungen wie erhofft da gelegen
fängt man dann bitterlich vor Gram des Kummers zu weinen
die Wolken der selben Meinung scheinen
Ein heftiges Gewitter und Unwetter lässt Einen noch mehr zusammen zucken
Es hilft da kein Ducken
Es ereilt ein neuer Blitz
Das Zeichen des Naturschauspiels
Ein verbittertes gemeines Ziel
Man möchte sich wehren
Nach dem kräftezehrenden  sehnlichen Entbehren  gelingt Es nicht so wirklich
Unvermeindlich rollen die Donner über die Hügel
Mutig hoffnungsvoll weiter auf dem Flügeln der Fantasie und Träume verwebt man so all' die versteckten Gefühle
Sinnloses Unterfangen hält Einen gefangen
Im Spinnennetz der Gedanken
Zeigt  die steifen Schranken
Doch die Seele ihr Mut und Hoffnung verspricht
Ja mit Herz und Verstand Das immer wieder gerne zuspricht
Es ist und bleibt eine gute Zuversicht
Noch ungewiss und vage
traut man sich weiter
Sieht schon ein kleines Licht der Zuversicht in der Ferne
Über Einem leuchtend erstrahlen die ersten Sterne
Ja und da sieht man eine weiße Rose in ihrem schwarzen Schatten
Ein kleines Zeichen gar Symbol der niemalsendenden wahren Liebe
Es immer wieder Kraft und Sicherheit beschert
Es ist aller Ehren wert
Niemals egoistisch oder Ähnliches
Eher ewige Liebe mit Allem was dazu gehört
Kein unsinniger Gedanke der dort nicht hin gehört oder sie gar zerstört.
Der liebliche Duft der Rose Einen betört
Sie geleitet trostreich in das Traumland des Traumesfürstens  Reich
Selig beruhigt schläft man bestimmt langsam aber sicher ein.
Taucht so in den emotionalen Strudel der Emotionen und verborgenen Welten so wie die heißen oder kalten Quellen der virtuellen und realen Welt.
Bis die Sonne den neuen Morgen wieder erhellt.


:copyright: K.J

Informationen zum Gedicht: Bittere Tränen

20 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige