Zuversicht

Ein Gedicht von Johanne Thomsen
Sich am Abend
unter die Dusche
stellen
und den Alltag
von der Haut schrubben
Sich von Ängsten, Zweifeln
und unerfüllten Sehnsüchten
befreien
und sehen
wie sie im Abfluss verschwinden
Sich danach den zarten Duft
von Träumen auf den Körper
waschen
um dann neue Hoffnung
für den nächsten Tag
auf sich regnen zu lassen
Johannne Thomsen

Informationen zum Gedicht: Zuversicht

83 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.11.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige