Unterm Blätterdach

Ein Gedicht von Johanne Thomsen
Niemand bewahrt das Grün
Niemand hält den Sommer auf
als er müde seine Blüten schloss
und die Blätter zum Abschied
mit einem Topf Farbe übergoss
um sie dann wie ein Feuerwerk anzuzünden

Unter einem Dach gelber Blätter
sehe ich das letzte strahlende blau
des Himmels in diesem Herbst
Es mahnt mich zur Eile

Jemand pflückt den letzten Apfel
vom Baum
und pfeift fröhlich ein Lied
unter einem Dach gelber Blätter
am Ende des Sommers
Johannne Thomsen

Informationen zum Gedicht: Unterm Blätterdach

55 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
12.10.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige