Der Duft von Rosenblättern

Ein Gedicht von Johanne Thomsen
Ich muss deine Hand
kurz loslassen
um vor zulaufen
und zusehen
ob dein Weg auch noch
meiner sein wird

Das muss dich nicht erschrecken
Ich spüre die kleinen Steine
unter meinen Füssen
und in meinem Schuh
Ihre Spitzen in meiner Haut
wie Dornen von Rosen
die sich durch
die Hornhaut des Alltags stechen
nur duftet dieser Schmerz
nicht süß
zieht nicht flüchtig vorbei
wie der von Blütenblättern
in unseren Händen
und verströmt nicht den Geruch
von tiefer Verbundenheit

Ich bin nur vor gelaufen und warte auf dich......


Johannne Thomsen

Informationen zum Gedicht: Der Duft von Rosenblättern

75 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.01.2020
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige