er wird es wohl nie kapieren

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
vielleicht war`s nur die Menge?


der Verzweifelung nahe

Da bekam er doch einen Korb von ihr,
schon das zweite Mal muss man einbinden.
"Aufgeben, von wegen, nicht mit mir!"
Dachte er sich."Muss nur genug finden!"

Und er hatte Glück und fand genug,
eine zweite Chance, sie wird"schmilzen".
Dacht er sich, doch war alles Unfug.
"Was soll ich denn mit all den Pilzen?"

Einen dritten gab`s dann, so einen halt
wie den ersten, er war symbolisch gemeint,
der zweite, weil er rein gar nix"schnallt".
Den leeren dazu.Aber jetzt, wie´s scheint?

Denn tatsächlich ließ er ihn zurück,
den Korb, einst für den Pilztransport.
Oder?Er kam wieder:"Man, was für`n Glück!"
"Eine kleine Dose im Markt war noch vor Ort!"

Informationen zum Gedicht: er wird es wohl nie kapieren

145 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.07.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige