das Vertrauen soll wieder wachsen

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
schluss mit der Gerüchteküche

Gegenmaßnahmen

Nun, Beamte schlafen ja im Büro,
also wird die Angst jetzt steigen,
doch das Vertrauen genau da so,
neue Maßnahmen werden`s zeigen.

Man will das Gerücht entschärfen,
Beamte "schlummern sich gesund"
und schonen somit ihre Nerven,
sind mit süssen Träumen im Bund.

Soll wieder steigen, das Vertrauen
man schiebt jetzt einen Riegel vor,
beginnt Büroschlösser auszubauen,
für`n Riegel von aussen, kam zu Ohr.

Soll in der Hand des Volkes liegen.
wie lange und ab wann man schafft.
Ihren Kaffee soll`n se ja kriegen,
damit ihr Geist da ja nicht schlafft.

Und es zeigte auch Wirkung schon.
"Haalllooo, aufmachen Feierabend man!"
Und der Riegel ging mit einem Ton.
"ratsch"."Na endlich, bis morgen dann!"

Informationen zum Gedicht: das Vertrauen soll wieder wachsen

238 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
28.02.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige