Überraschung

Ein Gedicht von Ingrid Spiller
Heute Morgen heller Sonnenschein
es wurde ja auch langsam Zeit
ich öffne Herz und Fenster weit
und lasse den Frühling herein
voll Freude wie ein Kind -
zärtlich sanfter Wind
und weiche milde Luft
erfüllt von einem Duft
nach frisch gemähtem Gras und Flieder -
da schwebt ganz leis'
so flaumig und weiß
ein Federchen zu mir hernieder
direkt vor meine Füße
schickt mir wohl ein Engel seine Grüße...

© Ingrid Spiller 2017

Informationen zum Gedicht: Überraschung

270 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
12.05.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige