Inselsommer

Ein Gedicht von Ingrid Spiller
Nun blaust du wieder weithin
in leuchtendem Sommergewand
umgürtet von gelbem Geranke
schon schwellen unter rötlichen Schleiern
deine lieblichen Rundungen
zu duftender Fülle

Wen willst du beglücken
Verschwenderische
immer wieder von Neuem
ohne Ende -
und doch nur einen Wimpernschlag lang

© Ingrid Spiller 1998 (Hiddensee)

Informationen zum Gedicht: Inselsommer

873 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
29.06.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige