Maskenzeit

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Maskenzeit

Sie wird uns noch einige Zeit
Täglich auf unseren Wegen begleiten
Die Alltagsmaske oder auch
Als Nase-Mund-Bedeckung benannt
Erforderlich in dieser Pandemie
Soll sie die Menschen schützen
Vor einer Covid-19-Infektion

Es ist eine Zeit der Angst
Kontakte werden eingeschränkt
Viele fühlen sich alleine gelassen
Besuche in Klinik und Pflegeheim
Werden dramatisch eingeschränkt
Gerade die Einsamen leiden
Müssen mit ihrer Angst alleine bleiben

Soziale Kontakte so wichtig
Ohne diese Menschlichkeit
Schwindet Lebensqualität
Füreinander da zu sein
Auch in diesen schwierigen Zeiten
Solidarisch dafür zu sorgen
Dass wenige Menschen an diesem Virus leiden

© Ingelore Jung
3. November 2020

Informationen zum Gedicht: Maskenzeit

75 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.11.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige